Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 06 2019

Goldgelber Adventsausflug – Museum für Kommunikation Frankfurt

Liebe RaumZeitLaborierende!

Bei unserem nächsten Ausflug geht die Post ab! Auch wenn der Leiter des Museums für Kommunikation in Frankfurt “Gold” mit Nachnamen heißt, dreht sich dort das meiste um die Farbe Gelb.

Am Sonntag, den 1. Dezember 2019, haben wir ab 13 Uhr die Möglichkeit durch die Dauerausstellung des ehemaligen Post-Museums geführt zu werden und zu schauen, welche Erfindungen und technischen Entwicklungen unsere heutige Kommunikation möglich machen. Falls euch interessiert, was ein Reiseruf ist, ihr alte Telefonzellen bewundern, einen Kraftpostbus und eine Briefsortieranlage von Nahem sehen wollt, dann solltet ihr bei dieser Adventstour dabei sein. Im Anschluss werden wir nach aktuellem Planungsstand auch die Funkstation auf dem Museumsdach besuchen können.

Für RaumZeitLaborierende ist diese Führung kostenlos, Nicht-Mitglieder bitten wir um 5 Euro für die RZL-Tourenkasse. Da diese Führung auf 15 Plätze beschränkt ist, bitte ich bis zum 24. November 2019 um Rückmeldung per elektronischem Briefchen.

Goldgelbe Grüße
FlederrattY

Weihnachtspostbaum

October 05 2019

BrexEat Party, the British Brunch

“I Want to Break Fast” - Queen

Dear fellow RaumZeitLaboroyals!

Anlässlich des möglicherweise (oder auch doch noch nicht) bevorstehenden EU-Austritts des Vereinigten Königreichs, wollen wir uns am Sonntag, den 27. Oktober zum gemeinsamen BrexEat im RZL treffen.

Steckt eure schönste Tudor-Rose-Spiegeleibrosche ans Jäckchen und sattelt die Corgis, denn ab 11.30 Uhr gibt es nicht nur einen Toast auf unsere britischen Nachbarn.

Würstchen, Hash Browns, Porridge, Bacon - für Veggie- und Beefeater wird es ein Full English Breakfast geben.

Falls ihr zum Union Snack kommen wollt, meldet euch bitte bis zum 23.10. per Mail an. Damit es auch in Zukunft noch “Keep calm and culinary on” heißt und wir weiter lustige Motto-Essfeste machen können, bitten wir um einen Unkostenbeitrag von mindestens 10 Euro pro Person.

God save our baked bean!
Eure Earls of Sandwich

SirCorgi

May 25 2019

RaumZeitLa La Lab

Ha Ha Hallo liebe RaumZeitLa La Laborierenden,

ihr findet Mathematik super? Ihr hört gerne Musik? Oder groovt bei euch der AlgoRhythmus und ihr mögt sogar beides? Perfekt! Dann solltet ihr den nächsten Ausflug auf gar keinen Fall verpassen.

Am Freitag, den 7. Juni 2019 besuchen wir ab 16 Uhr die Mathematik-Informatik-Station (kurz: MAINS) in Heidelberg und schauen uns die interaktive Ausstellung La La Lab an. Es gibt Animationen und Laserinstallationen rund um die faszinierende Beziehung zwischen Mathe und Musik, zusammen mit verschiedenen KIs kann komponiert und musiziert werden, und am Schluss dürfen alle Exponate auch noch digital mit nach Hause genommen werden.

Ihr wollt bei der Führung dabei sein? Dann schreibt mir bitte bis zum 3. Juni eine Mail. Wie immer dürfen Noch-Nichtmitglieder auch mitkommen.

Viele Grüße
Flederra ra rattie

April 28 2019

Der Bembel des Todes - Was Hessen essen... und trinken

Bembelblume

Ei Gude wie, liebe RaumZeitLaboranten?

Habt ihr am 11. Mai 2019 schon was vor? Noch nicht? Perfekt! Dann spült euer schönstes Geripptes, schüttelt die Batschkapp aus und kommt um 18 Uhr in die Boveristraße zum Gehessischen Abend!

Wir werden euch neben kulinarischen Delikathessen, wie unter anderem Rippche mit Kraut und Grie Soß mit Kartoffeln, auch filmische Highlights aus unserem Nachbarbundesland kredenzen. Getreu dem Motto: „An Äppler a day keeps the doctor away“ darf dazu ein gutes Stöffche natürlich auch nicht fehlen.

Seid keine Hannebambel und meldet euch bis zum 8. Mai 2019 per Mail an und schreibt dazu, ob ihr noch n Äbbelboi oder ne Prinzhessin mitbringt. Bitte packt mindestens 10 Euro Schoppegeld pro Kopf am Ende des Abends in die Kasse.

Mer sieht sisch! Eure Bembel-Bobbelsche

January 26 2019

All we hear is … Radio Regenbogen

Achtung! Achtung! Hier Sendestelle Käfertal!

Hört her, Herzensfreunde himmlischer Hörfunksendungen!

Anhänger analoger Amplitudenmodulation, aufgepasst!

Ihr fragt euch auch seit 1980, ob Video wirklich den Radio Star gekilled hat?

Ob man aus quadratischen Radios auch Rundfunk hören kann?

Dann seid ihr genau richtig bei der nächsten RZL-Reise zu Radio Regenbogen!

Am Donnerstag, den 28. Februar 2019, werden wir ab 16 Uhr eine Runde durch das Studio in Mannheim drehen. Wir werden Gelegenheit haben, die Musikredaktion, die Sendestudios und die Tontechnik zu besichtigen und alle Fragen zu stellen, die uns auf den Nägeln brennen.

Da diese Exkursion auf 15 Plätze limitiert ist, bitte ich um Anmeldung bis zum 14. Februar 2019 per Mail. Wie immer dürfen auch (Noch-) Nicht-Mitglieder teilnehmen.

Es grüßt

das Flederradio

P.S.: Und bitte nicht vergessen, die Antenne zu erden!

January 03 2019

Crêpiphanie-Fest – Jahresanfangs-Kickoff-Motivations-Heilige-Drei-Waffel-Frühstück

Ihr lieben RaumZeitLaborierenden,

wieder sind 12 ereignisreiche Monate vorbei gegangen.

Um das beginnende Jahr 2019 ein bisschen zu planen und die Post-Congress-Traurigkeit zu mildern, wollen wir am Hochneujahrstag gemeinsam ein Crêpiphanie-Fest feiern. Aus den wahren Gaben der Heiligen Drei Könige (natürlich Milch, Eier, Mehl … Was sonst?) werden wir dünne Pfannkuchen und dicke Waffeln backen, und können nebenbei über unsere guten Hackerspace-Vorsätze fürs neue Jahr reden. Was war euer schönstes Ferien-Erlebnis auf dem 35C3, was habt ihr als Motivation mitgenommen? Welche Aktionen, Projekte oder Feste plant ihr im RZL umzusetzen? Habt ihr Wünsche/Ideen für Ausflüge? Wer fährt alles zum CCCamp und gibt es eventuell schon Ideen für eine Assembly?

Ihr seid am Sonntag, den 6. Januar 2019 ab 11 Uhr beim Teigflädleinbacken dabei? Um eine kurze Rückmeldung bis Samstagmittag per Mail wird gebeten, damit ausreichend süßer und herzhafter Belag vorhanden ist. Um eine Gabe in Höhe von 5 bis 10 Euro in die Eierkuchenkasse wird gebeten.

Gesegnete Grüße sendet euch eure flederwaffel

October 02 2018

Ontbyte – Niederländisches Spätstück im RZL

Ontbyte Kunst

Vla’ntastische Neuigkeiten für alle Spätstücker und Frikandel-Fans!

Am Sonntag, den 14.Oktober 2018, ist der Specu’loos! Ab 11.30 Uhr treffen wir uns zum gemeinsamen Ontbyte im RaumZeitLabor.

Diesmal möchten wir unter dem Motto “Programmeren en Degusteren” unseren niederländischen Nachbarn mit allerhand kulinarischen Spezialitäten huldigen.

Egal ob ihr mit Hagelslag in den Tag starten wollt oder eher Spaß mit Pindakaas auf eurer morgendlichen To-Do-Liste steht - Für alle wird etwas dabei sein!

Ihr wollt mitessen? Kein Problem – Damit wir wissen, wie viele Gehaktballen wir rollen müssen, freuen wir uns über Rückmeldung per Mail bis zum 7. Oktober 2018. Pro Kopf bitten wir um die Einzahlung eines Beitrags von 10 Euro in die Kaas-Kassa.

Eet Smakelijk! Eure Frau Antje

September 18 2018

Agenda-Aktion 2018 – Wir löten ein elektronisches Spielzeug

In Zusammenarbeit mit der Stadt Mannheim haben wir auch dieses Jahr wieder Lötworkshops für Kinder angeboten. An insgesamt fünf Terminen durften jeweils 12 Kinder im Alter von 8-12 Jahren den Lötkolben schwingen. Fleissige Kinder beim Löten

Als Bausatz gab es diesmal einen elektronischen Würfel. Dieses Jahr hat uns das Technologie-Beratungsunternehmen INNOQ die Bausätze gesponsort. Mit wenigen Komponenten war der Würfel sehr einfach zu bauen. Die Schaltung basiert auf einem ATTiny85, zeigt schön gleichmäßig verteilte Zahlen an und dank des Tiefschlafmodus wird nicht einmal ein Ein-Aus-Schalter benötigt. Platinenlayout, Sourcecode und 3D-Modelle stehen wie immer auf unserem Github zur Verfügung: Der Würfel auf Github Der fertige Würfelbausatz

Den selbstgebauten Würfel durften alle Kinder gleich einmal bei einer Runde Mensch-ärgere-Dich-nicht ausprobieren. Brettspiel mit elektronischem Würfel

July 14 2018

Spiralgalaxien, Sterne, Staunen – Ein Bericht unserer astronomischen Führung

Vergangene Woche haben wir uns auf den Weg zum Heidelberger Königstuhl gemacht. Neben dem Haus der Astronomie und dem Max-Planck-Institut für Astronomie befindet sich dort oben mit der Landessternwarte Königstuhl ein Teil der größten universitären Einrichtung für astronomische Forschung und Lehre Deutschlands.

Der erste Teil unserer Astrotour brachte uns zu einem über hundert Jahre alten Teleskop in einer der Kuppeln der 1898 eröffneten Landessternwarte. Nachdem wir händisch das Teleskop Richtung Sonne gedreht hatten, durften die Pyromanen unter uns Experimente mit Papier und Lichtbündelung unter Linsen machen.

Im Kuppelprojektionsauditorium des HdA reisten wir mit Hilfe des digitalen Planetariumssystems virtuell durch das Universum, statteten Mark Watney einen Besuch auf dem Mars ab und ließen uns alle unsere Fragen zum Thema Astronomie und Forschung beantworten.

Der letzte Teil unserer Tour führte uns ins Max-Planck-Institut für Astronomie. Dort konnten wir den »Sternenraum« bestaunen – ein von zwei Masterstudenten gebautes 3D-Modell eines Stück Universums. Dargestellt durch über 100 LEDs hängen Sterne und Galaxien an feinen Drähten im Raum. Zum Abschluss unserer Führung durften wir als Vergleich zum Landessternwarten-Teleskop noch ein moderneres 70cm Spiegelteleskop in der Ostkuppel des MPIA bewundern.

Unser Dank für diesen spannenden Nachmittag gilt Stefan, unserem Tourguide und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des HdA und des MPIA.

Astrotour Impressionen

June 16 2018

Astronomische Führung auf dem Königstuhl

Liebe RaumZeitLaborierende, Hobbyastronomen und Gelegenheits-Sternegucker!

Ihr interessiert euch für Kosmologie und wolltet schon immer mal in der Spiralgalaxie M51 eine Runde drehen? Oder zumindest in einem Haus, was dieser nachempfunden ist?

Kein Problem – am Montag, den 9. Juli habt ihr die Möglichkeit dazu! Ab 16 Uhr werden wir uns für zwei Stunden auf dem Königstuhl in Heidelberg vollständig der Faszination Astronomie hingeben.

Wir werden das spiralförmige Haus der Astronomie, das Max-Planck-Institut für Astronomie und eventuell auch die Landessternwarte besichtigen. Im Ganzkuppelprojektionsauditorium werden wir bis an den Rand des Universums reisen, wir werden uns über neuste Forschungsaktivitäten informieren und größere Teleskope sowie Modelle aus nächster Nähe anschauen.

Diese Exkursion ist kostenlos und selbstverständlich offen für Noch-nicht-RaumZeitLabor-Mitglieder. Wenn ihr dabei sein wollt, schickt mir bis zum 25. Juni eine elektronische Sternschnuppe mit eurem Namen und den Namen eurer Begleiter. Bitte beachtet: Die Führung kann nur stattfinden, wenn mindestens 12 weltraumforschungsbegeisterte Personen teilnehmen!

Ex astris, scientia

flederrattie

May 01 2018

Bericht aus dem Technoseum Mannheim

Wir sind zurück von unserer Tour durch’s Technoseum.

Unter dem Motto „Mensch und Maschine“ haben wir einen Ausflug quer durch die Geschichte der Industrialisierung gemacht. An verschiedenen Stationen konnten wir uns den Übergang von der Hand- zur Maschinenarbeit genauer ansehen und unterschiedliche Maschinenantriebe und -steuerungen selbst ausprobieren. Besonders in den Bann gezogen hat uns die Wippendrehbank – vielleicht haben wir das erste DIY-Projekt für unsere neue Werkstatt gefunden?

Nach einer gemeinschaftlichen Montage eines Spielzeugautos mit dem Zweiarm-Roboter YuMi konnten wir Technoseum-Maskottchen Paul noch bei seiner Tanz-Vorführung zuschauen.

Die Zeit nach der Führung nutzten wir spontan, um der Sonderausstellung „Entscheiden“ noch einen Besuch abzustatten.

Technoseum Impressionen

Bericht aus dem Technoseum Mannheim

Wir sind zurück von unserer Tour durch’s Technoseum.

Unter dem Motto „Mensch und Maschine“ haben wir einen Ausflug quer durch die Geschichte der Industrialisierung gemacht. An verschiedenen Stationen konnten wir uns den Übergang von der Hand- zur Maschinenarbeit genauer ansehen und unterschiedliche Maschinenantriebe und -steuerungen selbst ausprobieren. Besonders in den Bann gezogen hat uns die Wippendrehbank – vielleicht haben wir das erste DIY-Projekt für unsere neue Werkstatt gefunden?

Nach einer gemeinschaftlichen Montage eines Spielzeugautos mit dem Zweiarm-Roboter YuMi konnten wir Technoseum-Maskottchen Paul noch bei seiner Tanz-Vorführung zuschauen.

Die Zeit nach der Führung nutzten wir spontan, um der Sonderausstellung „Entscheiden“ noch einen Besuch abzustatten.

Technoseum Impressionen

March 27 2018

9490 c97d 500

Aktion „Küche mal so richtig sauber machen“ zeigt tiefgreifende Wirkung.

9504 f266 500

„Wo ist der Tacker für Formular C22?“

„Keine Ahnung“

„Fuck it, ich näh’ das jetzt“

9521 7ebb 500

Pizzaroller in Ausübung seiner Pflicht geschrottet.

March 21 2018

Exkursion ins Technoseum Mannheim

Hallo liebe RaumZeitLaborierende, liebe Museumsfans und Technikinteressierte!

Es ist wieder soweit: April heißt Ausflugszeit!

Am Samstag, den 28.04.2018, werden wir 200 Jahre Technik- und Automatisierungsgeschichte in einem der großen Technikmuseen Deutschlands etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Los geht’s um viertel nach 12 im Foyer des Technoseums.

Bei der anderthalbstündigen Führung durch verschiedene Ausstellungsstationen der Industrialisierung werden wir uns der Frage stellen „Was bringt die Zukunft – Mensch und Maschine oder Mensch gegen Maschine?“

Ihr wollt dabei sein und Wasserrad und Dampfmaschine aus nächster Nähe anschauen? Kein Problem! Da die Plätze allerdings begrenzt sind, bitte ich bis spätestens zum 21.04.2018 um Rückmeldung per Mail.

Für Mitglieder des Vereins ist diese Tour kostenlos. Nichtmitglieder bitten wir, vor Beginn der Führung 6€ in die RZL-Tourenkasse zu werfen.

March 10 2018

9568 ebc5 500

Funksteckdose gefällig?

January 29 2018

Coden & Kauen – Eine Neuauflage des Bits & Bites Brunch

Coden-und-Kauen

Wertes RaumZeitLabor, werte Freunde des gepflegten Spätstücks,

wir freuen uns verkünden zu können, dass nach vielen Jahren Pause endlich mal wieder ausgiebig gebruncht wird!

Am Sonntag, den 4. Februar 2018 treffen wir uns ab 11.30 Uhr unter dem Motto “Coden & Kauen” zum gemeinsamen Mampf im RaumZeitLabor.

Egal ob ihr den Tag normalerweise mit einem Nerdtellabrot oder einer Fahrt im Universal Cereal Bus startet – für alle wird etwas beim Buffet zu finden sein!

Nebenbei darf und soll selbstverständlich gecoded und gebastelt werden, was das Zeug hält. Vielleicht findet sich die Zeit, um über ein paar alte und neue Projekte und Ideen vom RZL zu sprechen.

Damit wir wissen, wie viele iBeacons and Eggs wir kaufen sollten, freuen wir uns über eine kurze Rückmeldung per Mail bis zum Freitag, den 2. Februar – Keine Mail, kein Müsli!

Wir bitten um Zahlung einer Brunch-Pauschale von 10€ pro Kopf. Alles was nach dem Einkauf an Geld übrig bleibt, geht wie immer als Spende an den Raum.

Viele Grüße die Brunchorganisatoren

November 29 2017

Hack To The Future – Mentorinnen und Mentoren gesucht

Ihr überlegt noch, was die erste gute Tat des neuen Jahres werden soll? Ihr habt vom 19. bis 21. Januar Zeit?

Das RaumZeitLabor wird die Initiative Kindermedienland am dritten Wochenende im Januar beim “Hack To The Future” in der Stadtbibliothek Mannheim unterstützen.

Technikbegeisterte Jugendliche bilden kleine Teams und entwickeln innerhalb des Wochenendes eigene digitale Projekte. Dabei werden sie von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren unterstützt. Ihr habt Lust und Zeit beim Tüfteln, Coden und bei der Projektentwicklung zu helfen? Perfekt! Dann schaut doch mal hier vorbei!

Vergütet wird das Ganze nicht. Für Mentorinnen und Mentoren gibt es ein HTTF-Shirt und kostenlose Verpflegung am ganzen Wochenende sowie ein gemeinsames Essen nach der Veranstaltung als Dankeschön.

httf_logo

October 20 2017

2996 cd7d 500

Die neuen Sticker sind da.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl